25 Jun

Das Twitter-Prinzip jetzt auch bei Facebook

  • Patrick Niehsen
  • facebook, Hashtags, Twitter-Prinzip
Das Twitter-Prinzip jetzt auch bei Facebook

Das Onlinenetzwerk Facebook führt #Hashtags ein

Was lange als das Markenzeichen des Internetdienstes Twitter galt und nach und nach von anderen sozialen Netzwerken wie Instagram oder Google+ übernommen wurde, bleibt nun auch Facebook-Nutzern nicht mehr verwehrt: Einträge können jetzt mit klickbaren Hashtags – also Schlüsselwörtern – markiert werden, sodass Posts nach Thema gefiltert werden und besser auffindbar sind.

Nachdem Facebook schon vor einiger Zeit angekündigt hatte, über eine Einführung der Markierungen mit dem Doppelkreuz(#) nachzudenken und das Prinzip zunächst getestet hatte, ist die Funktion seit Mitte Juni aktiviert. Nach eigenen Angaben ist das neben der Umgestaltung des News-Feeds ein weiterer Schritt, um Einträge nach Themen sortieren und besser durchsuchen zu können.

Wer einen Eintrag macht, kann diesen mit dem Doppelkreuz(#) und einem nachgestellten Schlagwort versehen – andere Nutzer können die markierten Posts entweder über die neue Hashtag-Suche finden oder sich per Klick auf ein markiertes Schlagwort weitere Beiträge mit diesem Hashtag anzeigen lassen.

Aber auch der Datenschutz bleibt erhalten – es werden nur öffentliche Beiträge gefunden – Nutzer können das in den Privatsphäre-Einstellungen regeln. Je nach Einstellungen tauchen markierte Begriffe beispielsweise nur bei Freunden auf – nur öffentliche Beiträge werden bei dem entsprechenden Schlagwort allen Nutzern angezeigt.

Auch für Unternehmen ist diese erweiterte Funktion interessant: Sie können passende Schlagwörter nutzen, um potentielle Kunden auf ihre Produkte aufmerksam zu machen.

Mit den klickbaren Hashtags vereinfacht Facebook die Suche nach Themen – Nutzer können sich ein breiteres Bild davon machen, was gerade passiert und worüber die Community redet. Eine neue Funktion, die wir auf jeden Fall begrüßen.

zurück zur Blogübersicht