12 Sep

Responsive Webdesign und Suchmaschinenoptimierung

  • Patrick Niehsen
  • responsive Webdesign, SEO, Suchmaschine, Suchmaschinenoptimierung
Responsive Webdesign und Suchmaschinenoptimierung

Responsive Webdesign gehört aktuell zu den wichtigsten Themen in der Webentwicklung.

Wir haben schon öfter über die Wichtigkeit des Webdesigns, das die Darstellung von Websites automatisch an verschiedene Gerätetypen und Bildschirmgrößen anpasst, geschrieben. Zuletzt im Artikel „Was ist Responsive Webdesign?“, der die Funktionsweise und die Vorteile der reaktiven Technik beschreibt.

Diesmal möchte ich einen weiteren Aspekt erläutern, der meines Erachtens immer wichtiger wird: Responsive Webdesign ist nicht nur in Bezug auf die Usability der Internetnutzer relevant, sondern sollte auch bezüglich Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden. Meine These, und da stimme ich mit einigen Kollegen im Netz überein, lautet: Moderne Webseiten, die auf Responsive Webdesign basieren, haben in Zukunft Vorteile beim Suchmaschinen-Ranking.

Was spricht dafür?

Während lange Offsite-Optimierung – also Linkaufbau etc. – als das wichtigste Mittel galt, um bei Google und Co. gut zu ranken, wird seit einiger Zeit die Onsite-Optimierung wieder wichtiger.

Googles Prämisse ist ja bekanntlich dem Nutzer zu einem Suchbegriff das beste Ergebnis anzuzeigen. Und gehört nicht zum besten Ergebnis auch eine Seite, die besonders nutzerfreundlich ist? Die von unterwegs genauso komfortabel wie auf dem 27-Zoll-iMac ist?

Google selbst empfiehlt Responsive Webdesign als beste Lösung für mobile Seiten. Gründe sind beispielsweise, dass keine Weiterleitung für mobile Seiten nötig ist, die zu verlängerten Wartezeiten führen würde; eine einzige URL bedeutet auch, dass Nutzer Inhalte besser über soziale Communities teilen können und auch der Google Bot muss die Seite nur ein mal besuchen, um an den Inhalt zu kommen.

Damit und mit weiteren Argumenten, die man hier nachlesen kann, plädiert Google ja im Grunde selbst dafür, Responsive Webdesign im Ranking positiv zu berücksichtigen, wenn es um das Ergebnis der besten Seiten geht.

Ich bin sicher, dass man das bald auch schon beim Ranking spüren wird. Also noch ein Grund mehr, auf Responsive Webdesign umzusatteln.

zurück zur Blogübersicht